in Forschung

Referenzprozess zur durchgängigen Produktionsplanung – Standardisierung des Manufacturing Change Management (ReProMan).

ReProInPlan Projektträger JülichCSC Logo BMBF

Z

iel des Verbundprojekts ist es mithilfe einer weitreichenden Standardisierung im Planungsbereich einen praktischen Mehrwert für produzierende Unternehmen zu schaffen. Neben den eigentlichen Planungsabläufen gilt es, das Änderungsmanagement zwischen Planung und Produktion, das sogenannte Manufacturing Change Management (MCM), zu vereinheitlichen und eine standardisierte Basis für Änderungsabläufe zu erarbeiten. Als Prozessbasis für einen effizienten Abgleich von Änderungen zwischen Produktion und Planvorgabe dient der in der ISO 18828 beschriebene Referenzprozess der Produktionsplanung mit seinen inhaltlichen Erweiterungen durch Informationsflüsse und Planungskennzahlen.

I

n enger Zusammenarbeit mit dem ProSTEP iViP e.V. (PSI) sowie dem Verband Deutscher Maschinen und Anlagenbau (VDMA) soll im Rahmen dieses Vorhabens in einem ersten Handlungsstrang ein formalisierter MCM Prozess für Änderungen zwischen Planung und Produktion detailliert und in die Normung überführt werden. Parallel hierzu stellt in einem zweiten Handlungsstrang die weitere Spezifikation und Anpassung bestehender Normungsaktivitäten innerhalb des bestehenden Rahmenwerks „Standardized procedures for production systems engineering“ (ISO 18828) hinsichtlich des MCM einen bedeutenden Bestandteil des Vorhabens dar.

Beteiligte Partner

Neue Beiträge

Suchbegriff eingeben und Eingabetaste drĂĽcken um zu suchen